Hermannstraße – ein Rückblick

Wenn Behörden-Ping-Pong auf politische Uneinigkeit, Aktivismus auf Frustration und leere Versprechen auf hohe Erwartungen treffen, dann geht es um die Hermannstraße. Nach fast zweijährigen Diskussionen und lautstarken Protesten hat sie es zu einer echten bezirkspolitischen Berühmtheit geschafft. Denn kaum eine andere Radverkehrsinfrastruktur zeigt auch 3 Jahre nach Inkrafttreten des Mobilitätsgesetzes so deutlich die Schwergängigkeit der

Read More

Tödlicher Zusammenstoß an der Oderstraße – Vision Zero in Neukölln

In Kürze: Die verkehrliche Situation an der Oderstraße ist durch Kfz- und Lkw-(Durchgangs)Verkehr in den Nebenstraßen Emserstraße und Oderstraße einschüchternd und gefährlich für Menschen zu Fuß und auf dem Rad. Wir schlagen einen modalen Filter an der Siegfriedstraße als kostengünstige und wirksame Maßnahme gegen die alltäglichen Gefährdungen vor. Dadurch wird die eigentliche Funktion der Oderstraße

Read More

Detaillierte Radwegplanung für die Hermannstraße

Die Bezirksverordnetenversammlung Neukölln hat in ihrer Sitzung am 3. Februar den Einwohner*innenantrag der Initiative „Hermannstraße für Alle“ beschlossen. Der Bezirk muss jetzt noch in diesem Jahr eine sichere Radinfrastruktur auf der gesamten Hermannstraße umsetzen. Die bisherigen Planungen sahen lediglich vor, dieses Frühjahr einen Radweg auf einem Teilstück im Süden der Hermannstraße zu schaffen. Jetzt legt

Read More

Bild eines Stickers mit dem Satz "Ich parke wie ein rücksichtsloses Arschloch" an einer Autoscheibe

Warum wir dringend eine konsequente Parkraumbewirtschaftung in Nordneukölln brauchen

Alle Verkehrsteilnehmenden erleben täglich Behinderungen der eigenen Mobilität beim Besuch der Neuköllner Kieze nördlich der Ringbahn. Besonders drastisch ist dies nachmittags und abends. Ob Richard-, Reuter- oder Schillerkiez: das Flanieren, zu Fuß oder auf dem Rad, durch die teils wunderschönen Straßen ist, gelinde gesagt, sehr stark eingeschränkt. Fahrradfahrer*innen werden die Wege gefährlich versperrt. Zu Fuß

Read More

Weigandufer im April 2020

1,6km Verkehrswende?

Zum Jahresende 2020 ist der letzte Baustein der Fahrradstraße Weigandufer-Pflügerstraße fertiggestellt worden. An der Kreuzung mit der Wildenbruchstraße gibt es nun einen Zebrastreifen (FGÜ- Fußgängerüberweg) und eine Mittelinsel als Querungshilfe für Radfahrende. Zusammen mit dem modalen Filter am Wildenbruchplatz, der durchgehenden Vorfahrt und der Einbahnstraßenregelung ist in Teilen eine Fahrradstraße entstanden, die ihren Namen verdient.

Read More

Brückenbau an der Niemetzstraße – Verkehrswende gestalten statt Schleichwege zementieren

In Neukölln bietet sich gerade die Chance, ein weiteres Puzzleteil für die Verkehrswende zu legen und eine echte Verkehrsberuhigung im Richardkiez zu erreichen. An der S-Bahn-Brücke Niemetzstraße wird gebaut – leider ist die aktuelle Planung das genaue Gegenteil von Verkehrswende, Verkehrsberuhigung und moderner Verkehrsplanung. Wir fordern den Senat und den Bezirk auf, die aktuelle Planung

Read More

Dichter KFZ-Verkehr auf der Hermannstraße in Neukölln

Einwohner:innenantrag Pop-up-Radweg Hermannstraße

Unsere befreundete Initiative Hermannstraße für Alle sammelt Unterschriften für einen sicheren Radweg auf der Hermannstraße. Du bist selbst auf der Hermannstraße unterwegs oder meidest sie mit dem Rad, weil sie zu gefährlich ist? Einen Pop-Up-Radweg auf der ganzen Länge der Straße kannst Du ganz einfach unterstützen, indem Du den Einwohner:innenantrag der Initiative unter diesem Link

Read More

Keine halben Sachen – Fahrradfreundliches Neukölln fordert durchgehend sichere Radinfrastruktur auf der gesamten Hermannstraße

Vergangenen Mittwoch hat die Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Neukölln beschlossen, für Teilabschnitte auf der Hermannstraße temporäre Fahrradwege, sogenannte Pop-Up-Bike-Lanes, im August einzurichten. Dazu das Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln: „Wir kämpfen seit Jahren für einen sicheren Radweg auf der Hermannstraße und freuen uns über diesen ersten Schritt. Die Hermannstraße wird täglich von tausenden Verkehrsteilnehmer*innen genutzt. Die Verkehrssituation ist dort für

Read More

Popup-Radweg auf dem Kottbusser Damm in Berlin-Kreuzberg

PopUp-Radwege in Neukölln – Unsere Reaktion auf die Antwort von Martin Hikel auf unseren offenen Brief vom 07. April

Sehr geehrter Herr Hikel, vielen Dank für Ihr Antwortschreiben vom 21.04.2020. Da für uns der Inhalt bzw. die Argumentation an einigen Stellen nicht nachvollziehbar erscheint, möchten wir unseren Standpunkt nochmals deutlich machen.  Sehr positiv haben wir die Offenheit des Bezirks für temporäre Straßensperrungen aufgenommen. Insbesondere angesichts voranschreitenden Lockerungen der derzeitigen Kontaktbeschränkungen ist es umso wichtiger,

Read More

Pop-Up-Bikelanes am Halleschen Ufer ©Senuvk

PopUp-Radwege – Mehr Platz für Rad und Fußverkehr in Neukölln

In Friedrichshain-Kreuzberg gibt es sie schon, PopUp-Radwege, die sicheres Radfahren in Zeiten von Abstandsgeboten ermöglichen. Das wollen wir natürlich auch für Neukölln und haben das Bezirksamt und Herrn Hikel in einem Brief aufgefordert, gemeinsam mit dem Senat zu handeln und temporäre Radstreifen auszuweisen. Diese können mit Piktogrammen und Baustellenbaken markiert bzw. geschützt werden. Im Bezirk

Read More

Scroll Up